Abenteuer: Cape Wild

Einer unserer beliebtesten Programmpunkte, ist der Tagesausflug zu Cape Wild. In mitten eines verschneiten Waldes im schwedischen Lappland befindet sich eine Elch und Rentierfarm. Was dich bei dieser Aktivität erwartet erfährst du in diesem Blogpost!

Ankunft Cape Wild

Bei der Ankunft treffen sich alle Gäste im Tipi. Hier erzählt euch der Besitzer und Gründer von Cape Wild von der Hintergrundgeschichte und von der Haltung der Elche und Rentiere. Ein Artgerechter Umgang mit den Tieren wird für Thomas großgeschrieben. Ob sie sich blicken lassen wird immer den Tieren selbst überlassen. Der Kontakt zu den Menschen wird niemals erzwungen.

Die Elche

Vom Tipi geht es dann zu den Elchen. Sie werden auch „Könige des Waldes“ genannt und sind sehr geschätzte Tiere in Nordschweden. Da Thomas eine sehr enge Beziehung zu den Elchen hat, ist die Wahrscheinlichkeit das diese zum Zaun kommen um sich streicheln zu lassen sehr hoch.

Während die Besucher die Elche streicheln und mit Äpfeln und Bananen füttern, erzählt Thomas mehr über die Elche, ihre Gewohnheiten und Lebensweise. Stück für Stück erkennt man die verschiedenen Charaktere der insgesamt drei Elche.

Animals are like little angels sent to earth to teach us how to love. WHITNEY MANDEL

Die Rentiere

Danach werden die Rentiere besucht. Rentiere sind die größten Schätze der Samen, dem Ureinwohner Folk vom Lappland. Um die Tiere zu Schützen erteilen die Samen nur sehr selten das Recht Rentiere zu halten. Der Besitzer muss sehr hohen Ansprüchen gerecht werden, welche Thomas alle erfüllt. Es ist den Gästen immer eine Freude die ästhetischen Tiere aus der Nähe zu betrachten.

Es ist wirklich schön die Rentiere beim fressen zu beobachten. Thomas sagt es hat meistens eine meditative Wirkung auf den Menschen.

Mittagspause

Im Anschluss setzten sich alle in eine Hütte. Während eine Diashow mit Fotos der Tiere durchläuft, erzählt Thomas von den Erlebnissen mit den Tieren. Die Hütte bietet zudem eine Auswahl an Souvenirs, falls du deinen Liebsten daheim etwas von diesem Tag mitbringen möchtest.

Zum Mittag gibt es wieder am offenen Feuer zubereitetes Essen, Thomas Lieblingskaffee ,welchen er ebenfalls frisch am Feuer braut, sowie eine Auswahl an Kaltgetränken. Das Mittag kann draußen genossen werden. Um die Feuerstelle herum sind, mit Fellen bedeckte Bänke aufgestellt. Oder man speist in der beheizten Hütte, dort sind ebenfalls Bänke und Tische aufgestellt.

Infos Elch – und Rentierfarm

  • Thermo-Schneeanzug anziehen – durch viel Stehen und wenig Bewegung braucht man die extra Wärme
  • Kamera und Handy für Fotos nicht vergessen. Die Tiere sind sehr zutraulich und nah genug um auch fotografiert zu werden
  • Die Farm befindet sich in Luleå
  • Vom Hotel werden die Gäste in unsere privaten Transferen hingebracht und abgeholt
  • Das Mittag ist ein Fleischgericht. Vegetarier/Veganer sollten möglichst sich vorher Bescheid geben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.